Der 10-Punkte-Plan zur LTW NRW 2022

Wir präsentieren unser Wahlprogramm für die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 15. Mai 2022. Mit Turbopolitik wirken wir der VerWÜSTung unseres ruinierten Bundeslandes entgegen und schaffen blühende Landschaften. Überzeugen Sie sich selbst:

Diesmal strategisch wählen: Die PARTEI

1. Clankriminalität bekämpfen

Die Entwicklungen der Clankriminalität innerhalb der Polizei NRW, die in den letzten Jahren besonders durch Rassismus, Machtmissbrauch und gewaltsames Vorgehen aufgefallen ist, sind besorgniserregend. Zusammen mit dem neuen und undemokratischen Versammlungsgesetz bedroht die Polizei die innere Sicherheit NRWs. Auch die Clankriminalität der katholischen Kirche gilt es zu bekämpfen, denn sie bedroht besonders die innere Sicherheit kleiner Jungen.

2. Tempolimit 130 für Panzer auf Autobahnen

Da sowohl ein Tempolimit als auch Panzer in der aktuellen Zeit polarisieren, wie selten zuvor, wollen auch wir die Chance nicht verpassen, mit diesem Thema Aufmerksamkeit zu erhaschen.

3. Braunkohleförderung nur noch per Hand und Spitzhacke

Braunkohleabbau darf statt mit Baggern zukünftig nur noch per Hand, bzw. mit Spitzhacke geschehen. Unser umweltfreundliches Prinzip „manuelle Braunkohleförderung“ erhält und schafft Arbeitsplätze, deren größter Feind die Automatisierung ist. Das Buddeln kann von Politiker:innen der €DU oder AFDP übernommen werden, die kennen sich angeblich mit Kohle aus.

4. Recht auf Homeoffice für Obdachlose

Alle haben ein Recht auf Home und Office!

5. Aufrüstung auch in NRW: Lippische Schützen und berittenes Westfalenheer mobilisieren

Der neueste Trend in der Bundesrepublik Deutschland ist das bedingungslose Aufrüsten. Diesem kostspieligen, die Rüstungsindustrie frohlocken lassenden Spaß, sollte sich auch NRW mit der Schaffung einer eigenen Armee anschließen. Damit diese nicht weniger erbärmlich und veraltet wirkt als die Bundeswehr, schlagen wir vor, die Nordrheinwestfälische Landeswehr mit Lippischen Schützen und dem berittenen Westfalenheer zu besetzen. Diese kann dann unterstützend als NATO-Eingreiftruppe eingesetzt werden.

6. Wehrpflicht ab so alt wie F. Merz (alias Fotzenfritz) ist

Um die Schlagkraft und Professionalität der künftigen Nordrheinwestfälischen Landeswehr zu gewährleisten, ist die Einführung einer Wehrpflicht notwendig. Diese wird alle betreffen, die so alt wie Friedrich Merz oder älter sind (die haben im besten Fall sogar Kriegserfahrung). Der größte Vorteil dieser Wehrpflicht liegt auf der Hand: massiver Mitglieder- und Wähler:innenschwund bei der €DU!

7. Himmlische Energie: Solaranlagen auf Kirchendächer (Götter hassen diesen Trick)

In NRW stehen unzählige Seelensilos, deren oft enorme Dachflächen ungenutzt sind. Wir sehen dort eine Chance, die Stromknappheit zu bekämpfen und Kirchen, neben ihren Hauptaufgaben, wie dem Praktizieren von melancholischen Belanglosigkeiten und der Zerstörung von Kindheiten, endlich nützlich zu machen. Götter hassen diesen Trick !1elf!!!

8. VerWÜSTung NRWs stoppen

Die €DU hat NRW lange genug verWÜSTet, dem werden wir ein Ende bereiten, Ehrenwort! Daher wählt dieses Mal strategisch Die PARTEI!

9. Entlastung des kaputten Schienennetzes durch den Ausbildungsberuf „Gleisblockateur:in“

Das kaputt gesparte Schienennetz muss entlastet werden, daher schaffen wir den Ausbildungsberuf der Gleisblockateur:in, welcher Pendeln endlich effizient unmöglich macht. Schließlich kann es nicht sein, dass man mit viel Glück hin und wieder noch am Ziel ankommt, schlimm!

10. Ballungsgebiet Rheinland entlasten: Leverkusen zu einem Parkhaus umwandeln

Wenn auf den Schienen schon nichts läuft, muss der Platzmangel auf den Straßen der Ballungsgebiete angegangen werden. Ein einfacher Parkplatz reicht nicht aus, denn Die PARTEI denkt groß, weshalb Leverkusen zu einem Parkhaus umgewandelt wird. Vielleicht geht dann auch der ein oder andere sprit- und platzfressende Kleinstadtpanzer (SUV) in die Luft, angeblich kommt es da öfter mal zu Explosionen.

11 Comments on “Der 10-Punkte-Plan zur LTW NRW 2022

  1. War wie ich finde echt gutes Wahlprogramm für eure LTW 2022, hätte ich persönlich auch aus Schwaben (Bayern) sehr unterstützen können. Wir können und werden natürlich das Tempolimit aus Punkt 2 bei unserem Augsburger Servicewagen natürlich vorbildlich einhalten.

  2. Rhein zubetonieren! SEHR gut, aber nicht nur Atommüll rein, sondern auch Fahrräder, E-Bikes etc. Lastwagen nicht drauflassesn! Bitte nur meinen Mercedes.

    1
  3. Einführung der 35-Minuten-Woche bei vollem Lohnausgleich, sowie die Widereinführung des 30. Februar als landesweiten gesetzlichen Feiertag.

    8
  4. Vorschlag: Mehr Beton und Asphalt in NRW.

    Restliche Grünflächen müssen ausnahmslos zubetoniert oder zuasphaltiert werden. Das löst einerseits die Parkplatzprobleme in den Ballungsräumen und schafft gleichzeitig die Option die Flächen auch als Straße zu nutzen. Fehlen dann nur noch weiße Linien.
    Popup Amazon Umschlaglager sind ebenso denkbar wie weitere Chemieindustrie.

    Wenn man schon beim Betonieren ist, kann auch direkt der Rhein zubetoniert werden. Vorteile liegen auf der Hand. Die Sanierung maroder Brücken ist hinfällig. Lkw können auf dem Rhein fahren und ersetzen die schleichenden Schiffe. Beginn der Ausführung denkbar in 10 Jahren, wenn nur noch ein Rinnsal rinnt. Eingießen von Atommüll denkbar.

    So klaut man der CDU die Wähler.

    19
  5. Mir fehlen da eindeutig ein paar Punkte.
    Beispielsweise sollten wir gerade hier in NRW ein bisschen deutlicher auf Probleme in der Schulpolitik ein gehen. Oder denkt ihr nicht auch, dass wir uns so einige Stimmen einholen können, wenn wir die Jugend (ins besondere Schüler) an sprechen. Die PARTEI (Das E steht für Elitenförderung, das wollen wir mal nicht vergesen). 😉

    Ein SchülX soll nicht mehr in seiner Pause zum nächsten Supermarkt rennen müssen um auf eine saubere Toilette zu gehen, welche auch tatsächlich Toilettenpapier in den Kabienen hat!

    Ein SchülX soll in seinen Pausen auch ein vernünftiges und gesundes Angebot an Nahrung haben. (In meiner Schule wird tatsächlich Dönerfleisch im Baguette verkauft! Und das nicht nur in der Mittagspause. Nein von 9:30 an bis zum Schulschluss. Jede Pause. Ihr könnt euch den fettigen Geruch wahrscheinlich vorstellen. Normalerweise liebe ich Döner, aber meine Schule hat es mir für immer versaut.

    NRW muss die Kommunen dazu auffordern mehr Geder in unsere Schulen zu stecken. Zum Wohle aller SchülX in NRW!

    12
  6. Wo bleiben die 20% Gratis?

    * Veröffentlichung der Abitur-Aufgaben vorab im Internet. Denn wer in NRW 12 Jahre Schule übersteht, muss nicht auch noch völlig sinnlose Prüfungsaufgaben erraten müssen!

    * Umwandlung aller Straßen in Radwege. Anders kommen wir nicht zu einer brauchbaren Fahrrad-Infrastruktur.

    9

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*